Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Fotoausstellung "Was bleibt: Friedhöfe, Gräber, Gedenken"

Die BSW-Fotogruppe Traunstein ist eine Gruppe von Amateurfotografen unter dem Dach der Stiftung Bahn-Sozialwerk. Sie besteht aus 60 Mitgliedern, von welchen 25 aktiv sind. Im Rahmen dieser Veranstaltungsreihe hat die Fotogruppe vom 3. bis 10. November 2019 eine Fotoausstellung zum Thema "Was bleibt: Friedhöfe, Gräber, Gedenken"  aus ca. 150 Bildern zusammengestellt. Die befreundete Fotogruppe EFFVAS Bern/Schweiz beteiligte sich mit 15 Bildern. 

 

Bericht zur Ausstellung von Doris Wüthrich

Die Ausstellung war ein voller Erfolg und auch die Bilder von unserem Fotoklub wurden sehr gewürdigt. Die Ausstellung wurde von der Stadtbücherei Traunstein initiiert und von der BSW-Fotogruppe Traunstein durchgeführt. Der Leiter der Fotogruppe Traunstein, Willy Reinmiedl kam auf unsere Gruppe zu.

Die Vernissage fand am 2. Novemer 2019 statt. Durch den Abend führte Willy Reinmiedl. Es sprach auch die 3. Stadtpräsidentin von Traunstein, Frau Waltraud Wiesholler-Niederlöhner. Anklang fanden auch die gefühlvollen Lieder der Sängerin Gratiela Lazar sowie die lebhafte Erzählung des Märchens Schneewittchen durch die Märchentante Monika Aigner. Es war rundum eine gelungene Vernissage und die Woche darauf lockte viele Besucher an, die sich jeweils lange in der Ausstellung aufhielten und sich danach berührt und dankend verabschiedeten.  

 

Bericht Traunsteiner Tagblatt

Einige Eindrücke von der Vernissage

Die ausgestellten Bilder der EFFVAS-Mitglieder